In der Serie «Dein digitaler Dorfplatz» erzählen Einwohnerinnen und Einwohner ihre ganz persönliche Geschichte zum digitalen Dorfplatz. Heute: Wie das Leiden einer Taube eine wohltätige Bewegung ins Rollen brachte

Hier findest du alle Artikel der Serie «Dein digitaler Dorfplatz»

Folgende Geschichte hat uns Daniela aus Rheinfelden zugeschickt:

Ausgangslage

«In der Zeit des ersten Lockdowns fiel mir in der menschenleeren Stadt ein Täubchen auf, welches sich kaum fortbewegen konnte. Eines seiner Füsschen war mit einer Schnur umwickelt. Es hatte grosse Mühe aus dem Brunnen zu trinken. Da es sich nicht am Rand festkrallen konnte, drohte es immer wieder kopfüber hineinzufallen. In mir regte sich sofort der Helferinstinkt und ich durchsuchte zuhause das Internet nach Möglichkeiten, dem Tier zu helfen. …

Vorgehen

… Ich gründete auf Crossiety die Gruppe „Stadttaubenfreunde Rheinfelden“. Der Bau eines Taubenhauses in Rheinfelden ist uns ein grosses Anliegen. In diesem sollen die Tiere artgerecht gefüttert, kranke medizinisch versorgt und die Population durch den Austausch der Eier verringert werden. Auf dem digitalen Dorfplatz habe ich also nach einem geeigneten Grundstück, Dachboden oder Schuppen gesucht. …

Ergebnis

… Verschiedene Personen meldeten sich zu Wort, worüber ich sehr erfreut war. Der angebotene Platz ist leider nicht ideal und die Suche geht weiter, aber ich habe durch das Inserat eine weitere engagierte Mitstreiterin gewonnen. Darüber bin ich sehr froh. …

Weitere Gedanken

… Ich bleibe dran und wer weiss: Vielleicht findet sich dank dem digitalen Dorfplatz ja doch noch ein geeigneter Platz für die Stadttauben.»


Offene Gruppe gründen

So gründest du eine Gruppe

Im Namen der Gruppe einen Beitrag auf dem digitalen Dorfplatz veröffentlichen, um interessierte Personen zu finden

So veröffentlichst du einen Beitrag auf dem Dorfplatz

Sich im Gruppenforum organisieren

So lädst du Personen auf Crossiety ein

Dein Anliegen platzieren

So schreibst du einen Beitrag ins Gruppenforum

Regelmässig die Bevölkerung über den aktuellen Stand und Erfolge informieren

Nun wünschen wir dir viel Glück mit deiner Gruppe und hoffen, dass du dich mit Gleichgesinnten vernetzen kannst.

Hast du ebenfalls eine schöne Geschichte erlebt, die sich im Zusammenhang mit Crossiety abspielte? Erzähle sie uns! Wir freuen uns über jedes positive Erlebnis, das durch digitale Vernetzung möglich wurde. Kontakt aufnehmen
Share This